top of page

FACE ME
(DORIS CREA KOLLEKTIV)

Hass oder Empörung, Erregung oder empathische Solidarität werden medial erzeugt, geteilt, archiviert sowie reguliert und werden damit zu einem Baustein der sozialen Ordnung. Sind wir diesem Sog des Feeds wirklich ausgeliefert oder ermöglichen wir Netzphänomene wie Hate Speech und Hashtag-Aktivismus erst durch unsere spezifische Nutzung? Die multimediale Inszenierung ›Face Me‹ untersucht die emotionsgeladene Verbindung zwischen dem Individuum und Sozialen Netzwerken: Die Spieler*innen nähern sich auf musikalischer wie auch körperlicher Ebene, schlüpfen in die Rolle des*der User*in, von Narziss oder Echo, des Like-Buttons. Dabei bleiben sie doch sie selber und hinterfragen ihre eigene Position in den Tiefen Facebooks.

Face Me (Doris Crea): Projekte

DAS TEAM

Leitungsteam & Konzept: Doris Crea Kollektiv

Regie und Text: Leonard Dick

Musik: Andrej Agranovski

Produktionsleitung: Alessa Karešin

Bühne, Kostüm, Video & Digitale Strategie: Lena Böckmann, Malena Große, Oscar Bloch 

Dramaturgie: Dandan Liu 

Künstlerische Assistenz: Julia Gudi

MIT:

Julian Melcher, Marian Yar

Das Vorhaben wurde in seiner Entstehungsphase durch den Fond Daku im Rahmen von #TakeAction gefördert.

Face Me (Doris Crea): Text
bottom of page